Jugendhilfe im Ausland

Pädagogisches Konzept

Jugendhilfe im Ausland schafft Distanz und ist damit häufig ein adäquates Mittel, defizitäre Sozialsysteme, die auch mit externer am Heimatort geleisteten Hilfen nicht mehr funktionieren und schaden, den Jugendlichen die Möglichkeit eines Neuanfangs  zu bieten.

Während des Jugendhilfeaufenthaltes in Spanien werden die Jugendlichen von pädagogisch ausgebildetem Personal, wie bspw. Diplom-Psychologen, Diplom-Sozialpädagogen, Arbeitspädagogen, Erziehern und Lehrern betreut, begleitet und unterstützt. Im andalusischen Alltag und in der Projektarbeit mit den Jugendlichen ist dabei von Vorteil, dass einige der Mitarbeiter über eine handwerkliche oder technische Zusatzausbildung verfügen.

Das Vorgehen im pädagogischen Alltag wird von drei Schwerpunkten bestimmt:

  • Hochstrukturierter Alltag
  • Beschulung
  • Projektarbeit

Unsere betreuten Jugendlichen leben in verschiedenen Wohnformen, die orientiert an den jeweiligen Ressourcen des Einzelnen, von engen Betreuungsmöglichkeiten, über schrittweise mehr Raum gebende Unterbringung, bis hin zur selbständigen Lebensweise reicht. Das Betreuungsangebot umfasst dabei Einzelbetreuung, Kleinstgruppenbetreuung, Schutzbetreuung und Krisenintervention.

Die Beschulung, als ein wichtiger Bestandteil unseres Ansatzes, findet als Fernunterricht über Fernschulen aus Deutschland statt. Die hieraus mögliche Flexibilität des Schulunterrichtes fördert bei den Jugendlichen den Aufbau eigener Lernerfolge, sichert Motivation und ein eigenes Lerntempo, bei erreichbaren Regelschulabschlüssen.

Berufsvorbereitung und projekt-orientierte gezielte Freizeitgestaltung mit erlebnispädagogischen Momenten sind weitere Betreuungsangebote vor Ort.
Im Rahmen eines Zusatzmoduls können vor Ort psychologische Diagnostik sowie therapeutische Leistungen erfolgen.  

 

Für ausführliche Informationen besuchen Sie bitte die Seite unseres Partners Neue Horizonte:
http://www.neuehorizonte.info

Und auch die Seiten der Fernschulen:
http://www.flex-fernschule.de

http://www.ils.de unter: Auslandsschule / Schulunterricht für deutsche Schüler im Ausland


KONTAKT

Christine Willms
Tel: 030 / 82 70 53 12
Mobil: 0172 / 6 43 48 19
c.willms@sozialmanufaktur-berlin.de

Christian Geißler
Tel: 030 / 85 07 71 75
Mobil: 0162 / 2 68 14 82
c.geissler@sozialmanufaktur-berlin.de


PLÄTZE

Plätze auf Anfrage


BELEGUNG NACH PARAGRAPH

Diese Einrichtung wird nach § 34 SGB VIII belegt.