Pädagogisches Konzept

In der „Rund um die Uhr Betreuung“ durch eine  innewohnende Erzieherin erfahren die zu betreuenden Kinder und Jugendlichen in einem sehr kleinen familiär angelegten Beziehungsrahmen ein konstantes Beziehungsangebot, das ihnen Schutz, Verlässlichkeit, Fürsorge und Stabilität vermittelt.

Zugewandtes, wertschätzendes, förderndes und forderndes pädagogisches Handeln stärkt die Kinder und Jugendlichen in ihrer gesamten Persönlichkeit. Die pädagogische Arbeit orientiert sich an ihren individuellen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten. Sie werden gefördert in Selbstständigkeit und Eigenverantwortung. Sie erfahren Hilfestellung bei der Bewältigung von Problemen und bei der Bearbeitung ihrer bisherigen Entwicklungsgeschichte.

So können die Kinder und Jugendlichen soziale und emotionale Beeinträchtigungen abbauen, Entwicklungsrückstände aufholen, ihre Fähigkeiten erweitern, neue Beziehungen aufbauen, Vertrauen entwickeln und ihr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen stärken.

Eine positive Zusammenarbeit mit Kita/Hort, Schule und Fachdiensten wird angestrebt, um die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen auf vielfältige Art und Weise zu unterstützen.

Den Kontakt zu ihrer Familie sollen die Kinder soweit wie möglich erhalten. Eine positive Eltern-Kind-Beziehung wird aktiv unterstützt durch Vereinbarung von Eltern-Kind-Kontakten, Einladungen der Eltern, regelmäßige Telefonate und Gesprächsangebote, bei Bedarf Familiengespräche.

Erzieher

Die innewohnende Erzieherin hat langjährige Erfahrungen in der Kinder-  und Jugendhilfe. Durch ihre offene, zugewandte, humorvolle Art und ihr strukturiertes, engagiertes Arbeiten prägt sie ein intensives und lebendiges Familienleben. Sie wird durch zwei weibliche pädagogische Fachkräfte unterstützt.  

Die Kinder

Die EWG hat vier Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter von 6-15 Jahren. Eine Aufnahme mit anderem Alter ist nach Absprache möglich. Sie ist geeignet  für Kinder und Jugendliche, die eine konstante Bezugsperson in einem kleinen, überschaubaren, familienanalogen Beziehungsrahmen für einen mittel- bis langfristigen Zeitraum benötigen.

Das Haus

Die EWG befindet sich im 2. Stock eines Berliner Altbaus im Zentrum der Stadt, in Berlin-Charlottenburg. Die großzügige Vorderhauswohnung hat sechs Zimmer, zwei Flure, ein großes Bad, ein Gäste-WC und eine große Küche mit kleiner Kammer. Für die Kinder und Jugendlichen stehen jeweils unterschiedlich große Einzelzimmer zur Verfügung. Ein großes Wohnzimmer und die Küche sind die zentralen Treffpunkte der „Großfamilie“ und ihrer Gäste.


FREIE PLÄTZE

Freie Plätze: 1

KONTAKT

Diana Krauße
Tel: 030 / 82 70 53 11
Mobil: 0176 / 81 03 77 57
d.krausse@sozialmanufaktur-berlin.de


PLÄTZE INSGESAMT

4 Plätze für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren


BELEGUNG NACH PARAGRAPH

Diese Einrichtung wird nach § 34 SGB VIII belegt.