Info fürs Jugendamt

Informationen fürs Jugendamt

Gerne möchten wir Ihnen auf unserer Seite einen Einblick in unsere Arbeit, Struktur und Angebote geben. Sollten während der Recherche auf unserer Website Ihrerseits Fragen offen bleiben möchten wir Sie dazu anhalten, sich ohne Zögern mit uns in Verbindung zu setzen. Persönlich können wir gern alle Fragen klären.

 

Über die S&S gemeinnützige Gesellschaft für Soziales mbH

Die S&S gemeinnützige Gesellschaft für Soziales mbH ist, als gemeinnützige und mildtätige Institution, anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe, gemäß § 75 SGB VIII. Seit dem Jahr 1999 in Berlin ansässig, entwickelt und realisiert der Träger Sozialmanufaktur Berlin Angebote in der Kinder- und Jugendhilfe und ist Partner von weiteren Gesellschaften. Unsere Hauptleistungen umfassen Hilfen zur Erziehung in stationären und ambulanten Angeboten für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren Familien.

Vorrangig bieten wir stationäre Wohnformen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nach den §§ 34/35 SGB VIII in Verbindung mit  §§ 27/41 SGB VIII. Die Durchführung der Hilfen nach § 35a SGB VIII ist in Ausgestaltung des § 34 SGB VIII ebenso möglich, wie die Weiterführung, in Verbindung mit § 41 SGB VIII.

Darüber hinaus ergänzen wir unsere Angebote durch ambulante Leistungen nach den §§ 13, 18, 30 usw. SGB VIII.

 

Erziehungswohngruppen und WaB-Gruppen

In Erziehungswohngruppen und WaB-Gruppen erhalten Kinder und Jugendliche in einem kleinen überschaubaren Rahmen, mit festen, kontinuierlichen Bezugspersonen für einen mittel- oder längerfristigen Zeitraum Angebote zum Leben. Wertschätzendes, förderndes und forderndes pädagogisches Handeln stärkt die Kinder und Jugendlichen in ihrer gesamten Persönlichkeit. Die pädagogische Arbeit orientiert sich an ihren individuellen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten. Sie werden gefördert in Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und erfahren Hilfestellung bei der Bewältigung von Problemen, sowie bei der Bearbeitung ihrer bisherigen Entwicklungsgeschichte.

Zur Verselbständigung der Jugendlichen halten wir eine Wohngemeinschaft mit betreuungsfreien Zeiten, sowie verschiedene Wohnungen im Rahmen des Betreuten Einzelwohnens vor.

Zur weiteren Vervollständigung unserer Angebote und umfassenden Unterstützung der Kinder, Jugendlichen und Eltern bieten wir zusätzlich ambulante Angebote nach § 18 SGB VIII (Begleiteter Umgang) und § 30 SGB VIII (Betreuungshelfer) an.

Schichtwohngruppe für männliche Jugendliche

Die Wohngruppe nach § 34 SGB VIII bietet acht stationäre Plätze für Jungen im Alter von 14-18 Jahren mit einer „Rund um die Uhr Betreuung“. Im Rahmen des geschlechtsbezogenen pädagogischen Konzeptes ist es das Ziel, die männlichen Jugendlichen in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu stärken, zu unterstützen und zu begleiten, dass sie sich selbst in ihrer Lebenswelt zunehmend selbständig zurechtfinden und ihr Leben selbst gestalten. Dabei spielt das Auseinandersetzen mit den Themen „Mann-Sein“ und „Mann-Werden“ eine wichtige Rolle in der Entwicklung einer positiven männlichen Identität.

Auslandsmaßnahmen

Das Jugendhilfeprojekt in Spanien schafft durch den Standort, für Jugendliche, die nicht mehr durch andere Hilfen in Deutschland erreichbar sind, eine Distanz und damit die Möglichkeit eines Neuanfangs. Die Arbeit am Standort Andalusien bietet einen hochstrukturierten Alltag mit Übernahme von Verpflichtungen z.B. im Haushalt, Bestreiten eines Beschulungsprogramms, gezielte und geplante Freizeitgestaltung (Projektarbeit) mit erlebnispädagogischen Elementen.

Work&Box

Work & Box richtet sich an Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren, die ohne eine besondere Unterstützung keinen Zugang zur Arbeitswelt finden und ihre berufliche, wie gesellschaftliche Eingliederung alleine nicht schaffen. Das Angebot ist dem § 13 SGB VIII zugeordnet.

Work & Box beinhaltet einen konsequent individualisierten und ganzheitlichen Ansatz, um einen Zugang zu den multiplen Problemstrukturen der Teilnehmer zu bekommen. Dabei spielt eine strukturierte verlässliche Tagesstruktur eine wichtige Rolle.

Um die Teilnehmer zu erreichen, zu begleiten und zu unterstützen basiert der Arbeitsschwerpunkt auf vier Bereichen:

  • Einzelfallhilfe
  • Gruppenangebote
  • "Work" (Arbeitsbereich)
  • "Box" (Sportangebot)

Sozialraumorientierung

In unseren Angeboten streben wir eine positive und kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Ressourcen des Sozialraumes der jeweiligen Einrichtung, also mit Kita/Hort, Schule (außer Spanien) und weiteren Fachdiensten an, um die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen auf vielfältige Art und Weise zu unterstützen.

Alle Angebote werden im Auftrag der zuständigen Jugendämter und in verbindlicher und offener Zusammenarbeit umgesetzt.

 

Wichtige Kontakte für die Kinder / Jugendlichen

Es ist unser Anliegen, den Kontakt der Kinder/Jugendlichen zu ihrer Familie soweit wie möglich zu erhalten. Erzieher, Sozialpädagogen und Leitung unterstützen aktiv eine positive Eltern-Kind-Beziehung. Bei formuliertem Bedarf im Hilfeplan können durch gezielte Elternarbeit und Gesprächsangebote verschiedene Sichtweisen reflektiert, Anregungen gegeben und konkrete Verhaltensweisen eingeübt werden.

Ausführliche Informationen erhalten Sie weiter in den jeweiligen Angeboten.

 

Gruppenzugehörigkeit stationärer Leistungsangebote

Folgende Übersicht gibt Ihnen Informationen bezüglich der Gruppenzuge-hörigkeit unserer stationären Leistungsangebote nach Anlage D.6  der Rahmenleistungsbeschreibung Stationäre Hilfen zum Berliner Rahmenvertrag für Hilfen in Einrichtungen und durch Dienste der Kinder- und Jugendhilfe (BRVJug)

 

Wohngemeinschaft mit betreuungsfreien Zeiten nach den Leistungen der Jugendhilfe SGB VIII: Betreuung nach §§ 27 und 34, sowie die Fortführung der Hilfe in Verbindung mit § 41

Leistungsangebot A 1

Angebot mit geringerer Betreuungsdichte 

 

WaB – Wohngruppen mit alternierend innewohnender Betreuung nach den Leistungen der Jugendhilfe SGB VIII: Betreuung nach §§ 27 und 34, Fortführung der Hilfe in Verbindung mit § 41

Leistungsangebot A 3.1

Angebot mit Intensivleistung, Leistungstyp 1 

 

Familienanaloge Gruppen mit innewohnendem/r ErzieherIn/-paar mit 5 Plätzen und weniger nach den Leistungen der Jugendhilfe SGB VIII: Betreuung nach §§ 27 und 34, Fortführung der Hilfe i.V. mit § 41 

Leistungsangebot B3

Angebot mit Intensivleistung

 

Betreutes Einzelwohnen nach den Leistungen der Jugendhilfe SGB VIII

Leistungsangebot C 1, C 2 und C 3.1

(C1) Angebot mit geringer Betreuungsdichte nach § 34, Fortführung der Hilfe in Verbindung mit § 41 

(C2) Angebot mit Regelleistung nach § 34, Fortführung der Hilfe in Verbindung mit § 41

(C3.1) Angebot mit Intensivleistung nach §§ 34, 35, Fortführung der Hilfe in Verbindung mit § 41

 

Konzept

Eine Konzeption bzw. weitere erforderliche Unterlagen senden wir Ihnen gerne zu. Bitte kontaktieren Sie uns dazu:

» Kontakt