In Aktion

„InAktion" ist ein ambulantes Angebot für Kinder ab 12 Jahren, Jugendliche und junge Volljährige im Rahmen der Hilfen zur Erziehung nach §§ 27/41 in Verbindung mit § 30/§35/§35a SGB VIII. 

Die intensive, individualpädagogische Betreuungshilfe richtet sich an Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer Persönlichkeit sowie vorliegender eingeschränkter sozialer Fähigkeiten nicht stationär oder teilstationär in einer Gruppe betreut werden können und einen erhöhten individuellen und flexiblen Betreuungsbedarf haben. 
Das Ziel ist den jeweiligen außerordentlichen und vielschichtigen Bedarfen der Kinder und Jugendlichen in krisenbehafteten Lebenssituationen durch eine intensive und kontinuierliche Begleitung und eine fördernde Alltagsstruktur entgegenzuwirken, um den Klient, das Familiensystem, das soziale System oder ggfls. das Helfersystem zu entlasten. Die aufsuchende Arbeit steht dahingehend genauso im Fokus, wie erlebnispädagogische Anteile und alltagsstrukturierende Einheiten sowie die Arbeit mit der Herkunftsfamilie und entsprechenden Hilfeorganen.

In den Räumlichkeiten des Trägers in Pankow steht neben dem Büro auch ein Werkraum zur Verfügung, in dem kleine, niedrigschwellige Arbeiten aus dem handwerklichen und künstlerischen Methodenbereich angeboten werden können.

Zielgruppe & Rahmenbedingungen

Kinder & Jugendliche ab 12 Jahren, welche

  • nicht gruppenfähig sind
  • keiner alltagsstrukturierenden Maßnahme nachgehen
  • aggressiv oder kriminell auffällig sind
  • einen regelmäßigen Schulbesuch verweigern
  • für andere Hilfeangebote nicht zugänglich sind
  • und / oder besonders intensive Begleitung benötigen.

Betreuung über FLS

Ziel 

  •  Krisen zu begleiten
  • Kinder Jugendliche sowie Systeme punktuell oder langfristig zu entlasten
  • Überbrückung von höchstkrisenhaft besetzten Lebenssituationen
  • Förderung eigenverantwortlicher Lebensführung
  • Vermitteln und Fördern von Schlüsselqualifikationen und Sozialkompetenzen (u.a. um die Kinder und Jugendlichen positiv an krisenbehaftete Themen wie, Schule und Ausbildung heranzuführen oder einen Zugang für weiterführende Hilfen zu ebnen)
  • Heranführen an Tagesstruktur und Gruppensettings
  • Schulbegleitung

FREIE PLÄTZE

Freie Plätze: Auf Anfrage

KONTAKT

Benjamin Hölscher
Tel.: 030 / 85 07 73 54
Fax: 030 / 85 07 79 87
Mobil: 0176 / 20 95 07 65
b.hoelscher@sozialmanufaktur-berlin.de